Back to top
DIE VIERTE BÜHNE DIE VIERTE BÜHNE

Fotos: Ausstellung des Kulturkombinats beim Kurztheaterspektakel 2017

Das Kulturkombinat Neue Räume präsentiert

Das erste mal in der jungen Geschichte des Kulturkombinats werden wir einen Ort wiederholt bespielen – Das Waldstück auf dem Schottplatz. In diesem Raum wird durch uns eine Ausstellungsarchitektur erschaffen, die sich in den Platz eingliedert und ihn in einen gänzlich anderen Raum verwandeln wird. Die knapp 3200 m² sowie der Festivalort werden durch die Arbeit des Kulturkombinats Neue Räume e.V. gleichsam zu einer Open Air Kunstausstellung, welche sich in den Kontext des Theaters einbettet. In Mitten einer Waldlandschaft wird ein Amphitheater – interpretiert auf künstlerische Art und Weise – gebaut. Dieses stellt eine Symbiose aus Kunstausstellung und Theaterbühne dar. Es wird ein außergewöhnliches Bühnenbild, ein skulpturaler Zuschauerraum, sowie ein Blick auf die Ränge des aus dem alten Griechenland bekannten Theaters entstehen. Hier wechselt der Besucher die Perspektiven, denn wir schaffen Möglichkeiten zur Partizipation innerhalb des Kunstraumes. Gerahmt durch eine aufwendige Ausstellungsarchitektur verbinden wir die zahlreichen Kunstwerke zu einem zusammenhängenden, artifiziellen Mikrokosmos, in den die Besucher eintauchen können. Anders als bei den weiteren drei Bühnen des Theaterfestivals können Sie sich auf dieser „Bühne“ ihrer Rolle als Zuschauer entledigen und selbst zu Akteuren werden.

Der Innenraum und die „Bühne“ werden Raum für verschiedene Arbeiten von verschiedenen Künstlern, aus den Disziplinen der Bildhauerei, Malerei, des Kunsthandwerks und der (Licht-)Installation sein. In dieser Umgebung werden die KünstlerInnen im regen Austausch untereinander, im stetigen Dialog mit den Theaterkünstlern sowie mit dem Kuratoren Team des Kulturkombinats, die „Vierte Bühne“ des KURZ.THEATERSPEKTAKELs gestalten.

 

Ausstellungsführungen:

Freitag und Samstag 21:00 Uhr