Back to top

Andrea Baccomo

Newton_5d

Schwerelose Jonglage, kosmische Klänge, eine interstellare Raumfahrt in nicht allzu ferner Gegenwart.

Die Auswirkungen der globalen Erwärmung zwangen die Menschen den Planeten Erde zu verlassen und verwandelten sie in eine Diaspora im Weltraum auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Der Jongleur, Musiker und Mathematiker Andrea Baccomo erzählt in seinem Solostück Newton_5d von interstellarer Raumfahrt und Allgemeiner Relativitätstheorie. Mit den Mitteln der Jonglage und der Musik entsteht ein Abend, der trotz der Anwesenheit eines einzigen Akteurs universell ist.

Eine Produktion von Andrea Baccomo in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER

www.andreabaccomo.com

Donnerstag, 01.08.19, 20:00 Uhr
Muschelbühne