Back to top

Max Pothmann

Ich sinke das Licht

Texte und Musik vom Rande des Bewusstseins

Der Kölner Autor und Universalkünstler Max Pothmann liest in seinem Programm „Ich sinke das Licht“ Texte vom Rande des Bewusstseins: Von Momenten, in denen Traum und Schlaf ins Wachen übergehen, von Phasen, in denen das Denken sich biegt wie ein Balken, auf dem zu viele Leute stehen, von elephantösen Kindheitsträumen, vom götterlosen Leben auf einer einsamen Insel. Stets auf dem schmalen Grad zwischen Tiefsinn und Unterhaltung, zwischen poetischer Schönheit und schrägem Humor.

Max Pothmann studierte in Kopenhagen und Essen Bühnentanz. Er betreibt eine Werkstatt für Bühnenobjekte, macht Musik und schreibt, wann immer es geht

 

www.maxpothmann.de

 

Samstag, 03.08.19, 18:00 Uhr
TheaterWAGEN